About WARP – The World Advanced Research Project

Über WARP

Im 21. Jahrhundert steht die Menschheit vor großen Herausforderungen. Wir leben in einer Welt, die bedroht ist von immer knapper werdenden natürlichen Ressourcen und einer immer größer werdenden Ausbeutung der Mehrheit der Menschen. Die globale Erwärmung, die Knappheit von lebenswichtigen Gütern und die Realität von Kriegen werden das Leben unserer Kinder bestimmen, wenn der aktuelle Kurs der Zivilisation nicht grundlegend verändert wird.

Ö
konomische, ökologische, soziale und energiepolitische Krisen sind eng miteinander verzahnt, jede Krise intensiviert die kommende. Das „World Advanced Research Project“, WARP, dient als internationales Projekt von Wissenschaftlern dazu, die Welt zu verstehen und Lösungen zu entwickeln, wie sie zugunsten der Mehrheit der Menschheit positiv verändert werden kann.

Unsere Herausforderung und Aufgabe ist es, Erfahrungen und Erkenntnisse aus verschiedenen wissenschaftlichen Disziplinen zu bündeln: politische Ökonomie, Mathematik, Komplexitätstheorie, Informationstheorie, Biologie-, Umwelt-, Netzwerk-, Politik-, Kultur- und Militärtheorie. Um diesen interdisziplinären Austausch zielorientiert zu erreichen, werden wir gemeinsame Quellen für wissens- und internetbasierte Kurse aufbauen und nutzen.

Wir verstehen uns als virtuelle Hochschule von Forschern, die ähnlich einer Open Source Community arbeitet, basierend auf den Werten von Offenheit und freiwilligem Beitrag an Zeit und Wissen zum Wohle der Allgemeinheit.

Wer unsere Werte und Ziele für eine nachhaltige demokratische Weltzivilisation teilt, die frei sein muss von Not und Ausbeutung, ist eingeladen und aufgefordert, sich mit uns in der Erforschung geeigneter Lösungen zu verbinden.

Wir sind bestrebt, Netzwerke eines gemeinsamen Arbeitens zu entwickeln, das sich den großen Fragen von heute stellt. Unser Ziel sind konkrete Vorschläge für politische Maßnahmen, die von sozialen Bewegungen und fortschrittlichen Regierungen genutzt und umgesetzt werden können. Wir sind der Überzeugung, mit dezentralisierter, arbeitsteiliger Entwicklung und der Zusammenführung von Ressourcen, Intelligenz und Wissen in einem kollektiven Prozess der „Schwarmintelligenz“ diesem Ziel näher kommen zu können, als dies durch einzelne Forscher je möglich sein würde.

Wenn Sie — wie wir — auch nicht mehr den Beteuerungen der Mächtigen glauben wollen, es gäbe keine Alternative, keine Hoffnung und keine bessere Lösung: Machen Sie den Schritt und kontaktieren Sie uns! Gemeinsam können wir die Welt verändern!

„Die Philosophen haben die Welt nur verschieden interpretiert; es kommt aber darauf an, sie zu verändern“
Karl Marx


Kontakt:
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Und hier das vorläufige Arbeitsprogramm von WARP

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren