puk Downloads

Video-Reihe: Einstieg in die Äquivalenz-Ökonomie und die Zukunft der Menschheit

Prof. Dr. Heinz Dieterich im Interview mit Prof. Dr. Arno Peters

Download Empfehlungen

Das Äquivalenz-Prinzip als Grundlage der Global-Ökonomie

Exklusiv bei puk: Arno Peters: Kurze Einführung in die Äquivalenz-Ökonomie und den Computer-Sozialismus. Einführung in die Wirtschaftsgrundlagen des Sozialismus XXI

Soziale Organisierung im 21. Jahrhundert

puk-Broschüre: „Soziale Organisierung im 21. Jahrhundert“:

 

Stellt die von den Mächtigen der Welt propagierte „Neue Weltordnung“ das „Ende der Geschichte“ dar? Kann die Menschheit mit dieser „Weltordnung“ (über)leben, bietet sie eine Perspektive für die Zukunft der Menschen? Wenn nicht,wie könnte ein Gegenentwurf zur bestehenden „Weltordnung“ aussehen?

 

Dieser Text ist als einleitender Diskussionsbeitrag gedacht: Zur Darstellung der „Perspektive unabhängige Kommunikation“ (puk) und unseres Ansatzes, über ein Neues Historisches Projekt die Diskussion um gesellschaftliche Alternativen zum Kapitalismus voranzubringen. Die Broschüre ist in mehrere Abschnitte gegliedert, die aufeinander aufbauen, aber auch für sich getrennt gelesen und diskutiert werden können.

 

Broschüre puk e.V., Göttingen 2000

Alle Downloads: deutsch und englisch

TitleDescriptionSizeHitsDownload
Zeit-Interview mit Heinz Dieterich

Interview der Wochenzeitung „Die Zeit“ mit Heinz Dieterich über den Sozialismus des 21. Jahrhunderts.

Veröffentlichung mit freundlicher Genehmigung der „Zeit“, Interview: Thomas Fischermann.

1.14 MB3037 DownloadPreview
Ökonomisches Übergangsprogramm zum Sozialismus des 21. Jahrhunderts in der Europäischen Union

Paul Cockshott, Allin Cottrell
Dieser programmatische Artikel versucht die wirtschaftlichen Schritte zu skizzieren, die notwendig wären, um eine kapitalistische Wirtschaft wie die der EU in eine sozialistische zu überführen. Wir untersuchen das Problem anhand sehr anschaulicher Begrifflichkeiten und schlagen gezielte politische Maßnahmen vor. Diese Maßnahmen unterscheiden sich deutlich von der Tradition der Europäischen Sozialdemokratie des 20. Jahrhunderts.

Kapitel aus dem Buch: „Das Übergangsprogramm zum Demokratischen Sozialismus des 21. Jahrhunderts in Europa“

165.48 KB3619 DownloadPreview
Inhaltsverzeichnis: „Übergangsprogramm zum Demokratischen Sozialismus des 21. Jahrhunderts in Europa“

Inhaltsverzeichnis des Buches: „Übergangsprogramm zum Demokratischen Sozialismus des 21. Jahrhunderts in Europa“

49.27 KB3695 DownloadPreview
Peters-Karte: Die flächentreue Welt

Wer einmal versucht hat, die Schalen einer Orange zu einer glatten Fläche zusammenzufügen, kennt das Problem, vor dem alle Kartographen stehen: Die grundsätzliche Unmöglichkeit der verzerrungfreien Übertragung einer Kugeloberfläche auf die Ebene. Arno Peters hat 1973 seine Erdkarte veröffentlicht, die alle drei in der Kartenebene erhaltbaren Qualitäten vereinigt: Flächentreue, Achstreue und Lagetreue. Auf besonderen Wunsch kann die Karte auch als Vektordatei zur Verfügung gestellt werden (Copyrighthinweis darf nicht entfernt werden).

2.29 MB3987 DownloadPreview
Das partizipative Demokratiepotential der Informationstechnologie — Democracy 2.0

Stefan Rehfus, Martin Groß
Auszug/Kapitel aus dem Buch: „Übergangsprogramm zum Demokratischen Sozialismus des 21. Jahrhunderts in Europa“

204.86 KB4472 DownloadPreview
Das magische Dreieck der Input-Output-Rechnung

Carsten Stahmer
Auszug/Kapitel aus dem Buch: „Übergangsprogramm zum Demokratischen Sozialismus des 21. Jahrhunderts in Europa“

1.13 MB4499 DownloadPreview
Veranstaltung Berlin: Sozialismus XXI — Übergangsprogramm zum demokratischen Sozialismus des 21. Jahrhunderts in Europa

Veranstaltungsreihe in Berlin, 19. Februar 2010

 

Die internationalen Forschungsgemeinschaften:

The World Association for Political Economy (WAPE)

Scientists for a Socialist Political Economy (SSPE)

Transcend International – A Network for Peace and Development

präsentieren der europäischen Öffentlichkeit das:

Übergangsprogramm zum Demokratischen Sozialismus des 21. Jahrhunderts in Europa

4.92 MB4760 DownloadPreview
Die wissenschaftlich-philosophischen Grundlagen des demokratischen Sozialismus des 21. Jahrhunderts

Heinz Dieterich
Auszug/Kapitel aus dem Buch: „Übergangsprogramm zum Demokratischen Sozialismus des 21. Jahrhunderts in Europa“

121.86 KB4859 DownloadPreview
Interview mit Heinz Dieterich: Vordenker für die neue Linke

Interview mit Heinz Dieterich, Januar 2009

 
 
 
1.55 MB4967 DownloadPreview
Das magische Dreieck

Prof. Carsten Stahmer: Das magische Dreieck der Input-Output-Rechnung (alte Fassung von 1999/2000). Die neue Fassung (2010) im Buch „Übergangsprogramm zum Demokratischen Sozialismus des 21. Jahrhunderts in Europa“, ebenfalls hier verfügbar

294.50 KB5190 DownloadPreview
TitleDescriptionSizeHitsDownload
Working notes on Euro Crisis

Paul Cockshott
These are working notes on the underlying laws of motion governing the Euro Crisis. Involves fundamental conceptualisations of the nature of credit and borrows heavily from ideas in statistical

243.17 KB2884 DownloadPreview
Towards a new socialism

Paul Cockshott, Allin Cottrell
Englische Original-Fassung für die deutsche Ausgabe „Alternativen aus dem Rechner“, Papyrossa-Verlag

956.26 KB6401 DownloadPreview
The limits to computing

G. J. Michaelson
This file examines the logical limits to mathematics and computing. It then looks at the philosophical and political economic implications of these limits.

It is part of a series of talk given in English and which are due to be subtitled in Spanish by people at UNAM.

3.46 MB2856 DownloadPreview
Is the theory of a falling profit rate valid?

According to Marx a key factor in understanding the impact of accumulation is the composition of capital. The composition of capital is to be understood in a two-fold sense. On the side of value, it is determined by the proportion in which it is divided into constant capital or value of the means of production, and variable capital or value of labour-power, the sum total of wages. On the side of material, as it functions in the process of production, all capital is divided into means of production and living labour-power. This latter composition is determined by the relation between the mass of the means of production employed, on the one hand, and the mass of labour necessary for their employment on the other. I call the former the value-composition, the latter the technical composition of capital.( [Mar87], page 387)

414.58 KB3552 DownloadPreview
Entropy and Information in Science and Political Economy
A talk which shows how there is a close parallel between ideas developed in thermodynamics and in political economy. It analyses the information theoretical basis for Capitalist mass production
1.02 MB2659 DownloadPreview
Scroll to Top
%d Bloggern gefällt das: